Über uns

Der Musikverein Steinhausen - Muttensweiler besteht zurzeit aus ca. 50 Musikerinnen und Musikern in der aktiven Kapelle

und ca. 220 passiven Mitgliedern.

43 Kinder und Jugendliche sind zurzeit in der Ausbildung.

Die Jugendarbeit wird bei uns groß geschrieben, denn der Nachwuchs hält den Verein jung (das Durchschnittsalter der aktiven Kapelle beträgt zurzeit 30 Jahre) und sichert das Bestehen über Jahrzehnte hinweg.

Beweis hierfür ist das 50-jährige Bestehen des Vereins, das im Jahre 2010 gefeiert wurde.

 

Seit September 2013 spielen wir gemeinsam mit den Musikvereinen Ingoldingen und Stafflangen als Jugendblasorchester. Erstes Ziel dieser Kooperation war eine Zusammenstellung einer in allen Registern gut besetzten Gemeinschaftsjugendkapelle.

Die ca. 30-köpfige Jugendkapelle musiziert bei verschiedenen Anlässen aller drei Vereine in der Öffentlichkeit, so z.B. bei den Jahreskonzerten der drei Vereine, beim Gartenfest in Steinhausen und in Stafflangen, beim Waldfest in Ingoldingen, bei der Metzelsuppe in Stafflangen, bei Schulfesten und vielen weiteren Gelegenheiten.

 

Neben musikalischen Zusammenkünften gibt es auch außermusikalische Treffs wie z.B. die jährliche Badefahrt sowie die Familienradtour des Musikvereins an Fronleichnam. Ein jährlicher Ausflug, sei es ein Hüttenaufenthalt, Zeltlager oder ähnliches, gehört ebenfalls dazu.

Die Aktivitäten werden von einem 6-köpfigen Jugendausschuss geplant, organisiert und durchgeführt.

 

Alles in allem bieten wir sowohl musikalisch als auch außermusikalisch eine schöne und erlebnisvolle Freizeitgestaltung.

                              

                                     

 Ausbildung

 

Die Ausbildung der musikalischen Früherziehung (MFE) und der Blockflötengruppen sowie die Ausbildung an einem Blas- oder Schlaginstrument erfolgt über qualifizierte Ausbilder des Musikvereins und der benachbarten Musikvereine sowie durch ausgebildete Musiklehrer bzw. Musikschulen.

In der musikalischen Früherziehung erlernen Kinder im Alter von 4-6 Jahren auf spielerische Art und Weise den Umgang mit verschiedenen Noten und Notenwerten.

Nach dieser Einführung in die Musik bieten wir die Möglichkeit an, das Erlernte im Blockflötenunterricht weiter auszubauen.

 

Bei genügend Teilnehmern kann auch eine Rhythmusgruppe gebildet werden.

 

Mit dem Alter von 8-10 Jahren können die Kinder die Ausbildung an einem Blas- oder Schlaginstrument beginnen. Die Ausbildungszeit liegt zwischen 5 und 7 Jahren.

Nach ca. 2 Jahren werden die Jugendlichen in die Jugendkapelle integriert und mit ca. 6 Jahren Ausbildung werden die Jugendlichen in die aktive Kapelle aufgenommen.

 

Beim Vorspielnachmittag, der in der Regel am 2. Fastensonntag stattfindet, können die Kinder und Jugendlichen das bisher Erlernte unter Beweis stellen.

Neben der Ausbildung besuchen wir auch die vom Kreisverband angebotenen D-Lehrgänge.

 

In der Regel nehmen wir jedes Jahr bei den Kreisjugendmusiktagen des Kreisverbandes Biberach bzw. in benachbarten Kreisverbänden teil. Sei es im Bereich der Kammermusik oder aber mit der Gemeinschaftsjugendkapelle unter der Stabführung des Jugenddirigentin Anja Kapitel.

 

Die derzeitigen Ausbilderinnen und Ausbilder teilen sich wie folgt auf:

 

 

Muikalische Früherziehung:

Ulrike Marquart

 

Blockflöten:

Kerstin Raach / Yvonne Krug

 

Querflöten:

Madleine Bochtler / Christine Funk

 

Klarinetten / Saxophon:

Martin Huber / Corina Pfaff

 

Hohes Blech:

Klaus Christ

 

Tenorhorn:

Klaus Christ

 

Percussions:

Manuel Schühle

 

 

 

Das könnt ihr bei uns lernen

   

Die Querflöte

Weinberger 06581 C-Querflöte    ... zählt zu der Gruppe der Holzblasinstrumente. Sie besteht aus
   einem zylinderischen Rohrstück, das mit einem Klappensystem
   und einem Mundstück versehen ist.

 

Die Oboe

Bildergebnis für Oboe    ... ist ein Blasinstrument mit einem engen konischen Rohr, einem
   schwach becherförmigen Schallstück und einem doppelten
    Rohrblatt als Mundstück.

 

Das Saxophon

Bildergebnis für Saxophon    ... besteht aus einem Blechkorpus mit einem Klappensystem;
   gehört aber dennoch zu der Gruppe der Holzblasinstrumente,
   da der Ton durch ein Rohrblatt (hergestellt aus Schilfrohr)
   erzeugt wird.

 

Die Klarinette

Bildergebnis für Klarinette    ... besteht aus einer zylindrischen Holzröhre, einem
   Zwischenstück, der sogenannten Birne, dem trichter-
   förmigen Schallbecher und einem schnabelförmigen Mund-
   stück. Der Ton wird durch ein Rohrblatt erzeugt. Ihre Stimmung 
   ist in "B" oder "Es".

 

Die Trompete

Bildergebnis für Trompete    ... gehört zur Familie der hohen Blechblasinstrumente. Sie
   besteht aus einer langgestreckten gebogenen Schallröhre,
   einem Kesselmundstück und drei Ventilen.

 

Das Flügelhorn

Bildergebnis für Flügelhorn    ... zählt zu den Bügelhörnern. Das Flügelhorn ist ein
   trompetenförmiges, seit etwa 1825 in Österreich bekanntes
   Blasinstrument. Das in "B" gestimmte Flügelhorn ist eine
   verwandte Art des Kornetts (Trompete) in Sopranlage.

 

Das Waldhorn

Bildergebnis für Waldhorn     ... wird aus Goldmessing oder Neusilber hergestellt. Im
   18. Jahrhundert wurde auch Kupfer oder Silber für die
   Herstellung verwendet. Der Klang dieses Instruments ist
   warm und obertonreich.

 

Das Tenorhorn

Bildergebnis für Tenorhorn     ... gehört zur Familie der Bügelhörner in Tenorlage mit 3-4
   Ventilen, die in "B" oder "C" gestimmt sind. Das Tenorhorn
   besteht aus einem etwa 2,75m langen konischen Rohr.

 

Die Posaune

Bildergebnis für Posaune     ... stammt aus dem vorderen Orient und ist ein
   Blechblasinstrument mit zylindrischem Rohrverlauf, einem
   Kesselmundstück, u-förmiger Zugvorrichtung, kontinuierlich
   veränderbarer Tonskala und einem edlen festlichen Klang. Die  
   Posaune gibt es seit dem 11. Jahrhundert.

 

Die Tuba

Bildergebnis für tuba     ... ist die Sammelbezeichnung für die Bassinstrumente, die zu der
   Familie des Bügelhorns gehören. Die Tuben werden im Orchester 
   als Bass der Posauenengruppe eingesetzt. In Blaskapellen
   verwendet man die B- und F-Tuben, für die
   Marschmusik das Sousaphon (rund, mit nach vorn gerichtetem
   Trichter / Stürze).

 

Die Schlaginstrumente

Bildergebnis für Becken 

 

Bildergebnis für Schlagzeug 

   ... das kombinierte Schlagzeug besteht aus der kleinen
   Trommel, der Bass-Trommel, den Toms und dem Hi-Hat.
   Der Zylinder der Trommel ist entweder aus Holz, Messing
   oder Aluminium. Im Unterschied zur kleinen Trommel, welche
   mit Schlegeln oder Stöcken geschlagen wird, wird die Bass-
   Trommel und das Hi-Hat im kombinierten Schlagzeug mittels
   eines  Pedals gespielt.

   ...die Pauken sind fellbespannte Maschinenpauken.
   (Kurbeln-, Pedal- und Drehkesselpauken) lassen sich auch
   während des Spiels umstimmen. Pauken werden zumindest
   paarweise gespielt und treten in einer Vielzahl von
   Größen auf.

   ... zu den bekanntesten Stabspielen gehören das Xylophon,
   das Vibraphon, das Glockenspiel, und die Triangel. Diese
   werden durch Anschlagen zum Klingen gebracht.